01.01.2014

HALLO 2014





Es ist da.  Das Ende von 2013. Wie viel eigentlich passiert ist, wenn man wirklich darüber nachdenkt...Leserunden, Aktionen mit anderen Bloggern, meine nichternstzunehmenden "Buchgespräche", ein paar Gedankenposts, 30 rezensierte Bücher, hin und wieder Monstergelaber, kleine Einblicke in mein Leben, 2 Filmrezensionen, 3 läppische Zeichnungen... und das alles und mehr wird es erneut im nächsten Jahr geben.

Wisst ihr was? Ich weiß gar nicht, was noch für 2014 übrig bleibt an "Neuem"... Ich hab vieles ausprobiert und fühl mich schon so richtig "alt" im Bloggergewerbe. Knapp 1 1/2 Jahre bin ich dabei und mir kommt all das hier so gewohnt und vertraut vor. Würde mir jetzt jemand weismachen wollen, es wären schon ein Jahrzehnt her, seit ich meinen ersten Post veröffentlicht habe - ich hätte keine Zweifel. thebookmonster zu gebären war einer der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe. Ich liebe unsere Community, sowas wie "Hater" gibt es gar nicht. Hoffentlich wird sich das auch nie ändern. Friede, Freude, Eierkuchen. Außerdem hab ich sogar mit einer Liste von Bloggern mehr Kontakt pflegen können. Keulenbrudas - ihr wisst wer ihr seid - ohne euch, wäre Bloggen nicht dasselbe.

Eine, der wenigen Zeichnungen des Jahres, die
ich aber nie offiziell hergezeigt habe.
Wer Delirium kennt, sollte diese Szene kennen. Sollte.
Ich bin kein Künstler.
Jetzt wär noch die Frage, was sind meine Vorsätze? (Auch wenn sie nie eingehalten werden, ich gebe mir selber gerne welche ^.^) Etwas fitter werden d.h. mehr Sport! (Als ob das was wird.) Im Sommer einen Job suchen! (Das Problem ist, ob mich wer aufnehmen möchte? haha) Öfter rausgehen! (Im Ernst, wegen der Schule ist mein Privatleben echt...dürftig.) Und...mein allerletzter Voratz, der auch etwas ungewöhnlicher ist: eine Geschichte zu schreiben. Nein, ich mein damit kein Buch, na ja vielleicht wird es ja eins, wenn's länger wird? Ich habe vor, mich jede Woche einmal hinzusetzen und zu schreiben. Ich weiß nicht, was in mich gefahren ist, aber ich will es ausprobieren. Auch wenn mein Ausdruck desöfteren jämmerlich ist, mein Wortschatz minimal, meine Grammatikfehler peinlich, von den Rechtschreibfehlern gar nicht abzusehen ... okay, ich schieß gleich meine Idee in den Ofen, wenn ich so weitermache. Wo waren wir stehngeblieben? Aja, Geschichte..ich..schreiben..: Ich habe nicht vor, sie zu veröffentlichen (und mich vor der ganzen Buchbloggergemeinde zu blamieren). Ich will sie einfach nur für mich haben, als eine Art Erinnerung, damit mein Zukunfts-Ich mich auslachen kann und, weil ich denke, dass es Spaß machen wird. So einfach ist das.

Und jetzt, zum Schluss, laber ich auch wirklich noch über bücherrelevantes Zeug und so. Durch Hanna bin ich auf die Fragen von BuchSaiten gekommen, danke dafür. Mir war langweilig und dann hab ich irgendwie einen Hipster-Banner gemacht. o.ö Das Einhorn fliegt irgendwo im Weltraum rum (oder es könnte möglicherweise sein, dass ich vergessen habe, es hinzuzuzfügen v.v).

Erstmal: Ich lese eigentlich keine Bücher, von denen ich mir wenig verspreche. (Wer macht das?) Aber bei "Mein Sommer nebenan" hatte ich eigentlich keine Erwartungen, das kommt ja fast auf das selbe hin? ^^ Und wie sehr es mich positiv überrascht hat! So stelle ich mir ein Sommerbuch vor. Witzig, süß, zuckrig, warm, 'ne Prise Tiefgründigkeit, Realismus, dreidimensionale Charaktere, ... das alles hatte das Buch zu bieten. Jase und Sam waren verdammt niedlich, die kleine Liebesgeschichte war überhaupt nicht überholt und so unfassbar nachvollziehbar und ach. Dass ich dieses Buch so gerne haben würde, hätte ich niemals gedacht! Sommer 2014 wird das auf jeden Fall nochmal gelesen, ich freue mich schon. 

Daneben wären Bücher, die ich SEHR mochte, aber bereits wusste, das ich sie mögen würde: The Darkest Minds, Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Die Bücherdiebin, Angelfall, Über mir der Himmel,... - ihr seht schon, MAINSTREAM-LESER-ALARM.


https://www.libro.at/media/cms_pages3/Moyes_Ein_ganzes_halbes_Jahr_ISBN9783499267031.jpgMich würde es nicht wundern, wenn jetzt die halbe Bloggergemeinschaft mit Keulen, Buttersocken und Steinschleudern vor Wien antreten und mir eine gewaltige Runde Prügel verpassen. Ich wollte EghJ mögen, wirklich. Aber...ich hatte keinen allzu großen Spaß beim Lesen und war deshalb unendlich enttäuscht. Waren es die hohen Erwartungen? Lag es am Buch? Fragen und Fragen, aber keine Antworten. Es war einfach nicht für mich gedacht. Ich kann nichts dafür, okay? Weder *Namen nachguck* Lou, noch Will sind in mein Herz geschlichen und die berühmt berüchtigte Heulerei am Ende des Buches hab ich ausgelassen. Es war nicht wirklich schlecht, aber um Längen nicht so gut, wie ich es mir erhofft habe. Ich baue mir schon mal eine Burg aus Polstern und Decken, in die ihr nicht reinkommt....

Neben diesem Buch, hab ich ein Buch ganz, ganz schrecklich gefunden! Es ist...Bevor ich sterbe! Das kann man echt verbrennen, zerreißen, beißen, ansabbern, tausend Eselsohren reinmachen, schief lesen, nochmal zerreißen, beißen, was immer auch der Albtraum eines jeden Bücherliebhaber ist. Wie arrogant, gemein, undankbar, mies, vonsichselbstüberzeugend ist dieser "Mensch" namens Tessa?  Und im Pack mit ihrer Freundin Zoey ist das Teufelsduo komplett. Das Buch ist nicht mal gut geschrieben?! Wie kann das von manchen so geliebt werden?
PIZZA! JOHN GREEN! Ich schaue seine Videos auf vlogbrothers schon seit einigen Jährchen ^^ Zwar habe ich von ihm bisher nur TFIOS (zweimal) gelesen, aber mich hat sein Schreibstil schon so beeindruckt und manche Zitate könnte ich mir echt an die Wände nageln! Ich könnte das Buch ehrlich ein drittes, viertes, fünftes Mal lesen und es würde mich immer zum Lachen bringen. Die Geschichte um Hazel und Gus ist einfach nur klasse! Ich hab gehört, das Buch sei sein bestes und ich will den Schein, eines grandiosen Autors, mir nicht kaputt machen. Trotzdem werde ich ganz sicher im Jahr 2014 noch einen Green lesen. Ich möchte mehr zeitgenössische Literatur lesen, die nachdenklich macht, mich berührt und verändert, wisst ihr?

Warum? Einfach nur hinsehen und bewundern. Die Bücher an sich, sind auch alle zu empfehlen.
 

Die Bestimmung 3 von Veronica Roth:
Ich liebe den ersten Band, mag den zweiten und hoffe, dass ich den letzten einigermaßen zufrieden abschließe. Wehe nicht, Frau Roth! Ich hab schon so Angst. (Erscheint am 24.März)
 

Das Mädchen, das Geschichten fängt von Victoria Schwab:
Victoria Schwabs Bücher sind bekanntlich sehr gut und "The Archived" (Originaltitel) wollte ich schon immer mal lesen. Und dieses Cover und der Titel - Chapeau an den Verlag!
(Erscheint am 14.Juli!)

Hide von Jennifer Rush:
Escape war ein toller Pageturner! Der Unterhaltungsfaktor ist hoffentlich im zweiten Buch wieder da. Freu mich schon sehr, wieder Cas, Nick & Co. zu sehen. (Erscheint am 10.März)

Auf dem Bild sind jetzt nur wenige der vielen Dinge, die sie noch
reingepackt hat. Ich find das Monster sooo niedlich :3 Vielleicht
heuere ich ihn als mein Fotomodel an, haha.


*random, rascher Themenwechsel* Am Ende des Jahres fand mein erstes Weihnachtswichteln via Paket statt, in dem mir meine "Wichtelszwangsmama"  Sandra Pusteblume, ihr kennt sie wahrscheinlich schon, ein unglaublich liebevolles Päckchen zusammengestellt hat. Die Bücher hab ich bereits gelesen und gleich zu Anfang des hoffentlich noch besseren Jahres, werdet ihr noch schon über sie hören ;) 
Einen guten Rutsch, fallt nicht hin und auf ein neues Jahr! ♥ Und an alle, die wirklich bis hierhin gelesen haben, ihr bekommt alle ein gratis Einhorn, hihi.

Kommentare :

  1. Viel Glück mit deiner Geschichte! :)
    Frohes neues Jahr, deine Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, hoffentlich wird das was ^^
      Prosit Neujahr! :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. http://justinschwab.files.wordpress.com/2011/06/unicorn-man.jpg

      Here you are, HAHAHAHA

      Löschen
    2. kein Wunder, dass du das gratis hergibst :D

      Löschen
    3. Der ist doch so geil? :(

      Na, gut, dann bekommst so einen, wie Agnes ^^
      http://24.media.tumblr.com/b35c251a40a3b10e43c61453daa424d0/tumblr_mhen6lTqzi1s4xdz1o1_400.gif

      Löschen
  3. Hehe, auf der einen Seite muss ich dir zustimmen, "Ein ganzes halbes Jahr" (ich kanns nicht oft genug sagen) hat mich schwer enttäuscht und überhaupt nicht zum Weinen gebracht. Wenn absichtlich dermaßen auf die Tränendrüse gedrückt wird, erreichen Autoren nur selten was bei mir.

    Aaaaaber, und da schäm ich mich fast, ich mochte "Bevor ich sterbe", auch wenn ich Tessa damals auch echt trotzig fand. Ich hab es ihr allerdings verziehen, schließlich stirbt sie, und diese kleine Lovestory fand ich sehr herzerwärmend. Wie ich das Buch allerdings heute finden würde (ich hab es ja vor Jahren gelesen) kann ich nicht sagen. Man sollte vllt alle Bücher mal wiederlesen, die einem früher gefallen haben und dann entscheiden, ob diese Sympathie weiterhin gilt.
    Dafür kann ich ja mit dem Herrn Green nicht so viel anfangen ... aber naja, da treffe ich auch immer auf Unverständnis.

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Geschichte. Ich schreibe auch sehr gern, aber das macht wohl jeder gern mal, der so viele Geschichten in sich aufnimmt, wie wir ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entschuldige, da muss ich jetzt kurz was einwerfen :D Ich finds eigentlich ok wenn Leute Bücher die ich gut fand schlecht bewerten. Aber Bevor ich sterbe, krass. Ich hab es geschenkt bekommen und sofort weiterverschenkt, obwohl ich sowas normalerweise nie machen würde. Tessa war nicht nur trotzig, sie war durch und durch UNAUSSTEHLICH und da ist es mir einfach nicht wert meine spärliche freie Zeit in so einen Mist zu investieren. Allein die Stelle wo sie Adam zum ersten Mal sieht und denkt "boah ist der hässlich" und im nächsten Moment schmeisst sie sich in hohem Bogen und mit viel Tamtam an ihn ran. NEIN DANKE. Krebs ist keine Entschuldigung für so ein ... ich find gar kein Wort dafür! Für so ein Scheissverhalten!

      (Der Kommi war jetzt keinesfalls gegen dich, sondern gegen das Buch ;))

      Löschen
    2. Haha, naja mir geht es bei vielen Büchern auch so, siehe "Ein ganzes halbes Jahr" und weitere gehypte Bücher denen ich echt nichts abgewinnen konnte. Trotzdem glaube ich eine Krankheit ist schon eine gewisse "Entschuldigung" schließlich verhält man sich sicher anders, wenn man weiß, dass man bald sterben muss.

      Wie gesagt, ich habe das Buch vor einigen Jahren gelesen und kann nicht mehr einschätzen, wie ich es jetzt finden würde, aber ich weiß, dass es mir damals recht gut gefallen hat. Deswegen find ich es jetzt doch etwas angriffslustig wenn man das Buch als "Mist" bezeichnet, schließlich ist es im Endeffekt ja Geschmackssache. ;)

      Löschen
    3. P.S: Aber ich merke gerade (hab mal auf deinen Blog geschaut), dass wir vllt wirklich nicht den gleichen Geschmack haben. Was ich persönlich ja ganz schrecklich fand, war "Weil ich Layken liebe". Wie man da die Charaktere leiden kann, ist mir auch schleierhaft und dennoch haben sie dir scheinbar zugesagt. Wieder mal ein Beweis dafür, dass manches dem einen gefällt und dem anderen so gar nicht ;D

      Löschen
    4. Also ich fand "Bevor ich sterbe" nicht so schlecht..
      Aber von "Ein ganzes halbes Jahr" war ich auch nicht so begeistert. Das war für mich keine Liebesgeschichte. Sie hat ihn ja nur gepflegt. Ich dachte, am Ende kommt dann noch irgendwas .. aber der ist einfach nur gestorben.. :D Das war für mich eine gute Geschichte über Freundschaft.. aber nicht über Liebe! :D

      Löschen
    5. Japp, auch wieder wahr. Allerdings mochte ich sie nicht besonders, also die weibliche Protagonistin :/ Aber wie gesagt, manche fanden die beiden ja ganz toll, weshalb das Buch auch schon seit Monaten ganz oben auf der Bestsellerliste steht. Die Autorin scheint also bei den meisten irgendeinen Nerv getroffen zu haben. Die Thematik war ja super, also endlich mal was Ernsthaftes, aber irgendwie war die Umsetzung... naja...

      Löschen
    6. Haha, find ich wirklich erstaunlich, wir haben hier echt ein Aufeinandertreffen von verschiedenen Geschmäckern :D Ich hab oben natürlich nur meine persönliche Meinung wiedergegeben, denn ich kann mich an kein Buch erinnern, das mich mehr auf die Palme gebracht und gequält hätte, demnach war es für mich so "schlecht" unter Anführungszeichen zu lesen. Mir ist schon klar dass das Buch nicht blöd ist weil ich es blöd finde ^^

      Genauso wie Ein ganzes halbes Jahr nicht toll ist weil ich es toll finde. Und die Liebesgeschichte kam tatsächlich erst seeehr spät und ganz seicht ins Rollen, aber ich denke, da handelt es sich grossteils um eine Klappentextverfehlung mit "die grosse Liebesgeschichte von Lou und Will" blabla. Mir hat das Buch im Gesamten wirklich saugut gefallen, und Layken fand ich auch wirklich gut - wie gesagt, ich akzeptiere die vielen Blogger die meinen EghJ wäre einfach overhyped und das Ding gar nicht wert, auch wenn ich sie nicht nachvollziehen kann :)

      Löschen
    7. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Allerdings muss ich sagen, dass ich EghJ noch vor dem Ersterscheinungstermin gelesen habe und deswegen noch nicht vom Hype beeinflusst wurde. Lovestories mag ich eigentlich gar nicht so, weswegen ich auch kein Problem damit hatte, dass die beiden erst am Ende zueinander fanden, aber diese Protagonistin.... ne, die hat mich wirklich sehr genervt, so oberflächlich, naiv und unselbstständig. Und ich glaube, hätte es sie nicht gegeben und eine andere "Heldin" wäre aufgetreten, dann hätte ich dieses Buch auch mögen können.

      Aber lassen wir das jetzt, wir haben es ja geklärt ;D

      Löschen
    8. Okay, es ist nun alles gut ^^
      Um auf deinen Ursprungskommentar zurückzugreifen, Kirsche:
      O ja! Ich hasse das auch bei Filmen, wenn sie's so sehr wollen, dass das Publikum weint. Ich find's ziemlich schade. Denn so schlecht war's ja gar nicht, nur hat es mich nicht in irgendeiner Art wirklich im Herzen berührt. v.v Kann auch sein, weil ich echt VIEL erwartet habe, vielleicht gefällt's mir ja nächstes Jahr viel besser :)

      Falls du's irgendwann nochmal lesen wirst, bin ich gespannt! ^^ Mir gefallen definitiv viele Bücher nicht mehr, die ich früher total toll fand. Ich konnte Tessas Verhalten ab einem bestimmten Punkt einfach nicht mehr tolerieren, trotz bevorstehendem Tod. Auch wenn ich es nie verstehen könnte, wie es ist, zu wissen, dass man bald stirbt. Aber ..solche Aktionen, das kann ich einfach nicht gutheißen. Andererseits muss ich gestehen, weil alle aus der Leserunde es auch nicht gut fanden, färbt das auf einen schon ab und verstärkt das Hassgefühl ^^ Manche Sätze fand ich aber wirklich dürftig, hier mein Lieblingsvorzeigesatz:
      "Zoey sagt, sie muss pinkeln, geht die Treppe zum Strand runter und hockt sich dort hin. ... Ihre Pisse bohrt ein Loch in den Sand und verschwindet dampfend." Adam fand ich auch nicht so der Burner ^^ Und auch wenn es dir beim Re-Read gefallen würde, dieses Buch haben so viele gern, und das müsste einen Grund haben, also schäm dich nicht. :D

      Du hast TFIOS gelesen und fandest es nicht so gut? Ui, ja da kann ich dich echt nicht verstehen xD Ich find es einfach wunderschön o.o

      Ich mach am Anfang nur einmal so grobe Ansätze, was nun in die Handlung reinsoll und so. Bisher ist es noch nicht viel, aber ich hoffe, ich bleib dran :)

      Löschen
    9. Lustig, die Kritik an "Bevor ich sterbe" mit diesem Beispielsatz, wäre für mich eigentlich ein Pluspunkt, denn sie schreibt hier nicht ausgeschmückt und kitschig, sondern so, wie es eben ist. Ich habe damit absolut kein Problem, bzw. finde es sogar sehr erfrischend, wenn sich eine Autorin traut so zu schreiben.
      Und ich weiß noch genau, dass mich das fasziniert hat. Besonders am Ende, als sie zu schwach war um noch mit ihm Sex zu haben, und ihm dann erlaubt... du kannst dich erinnern? ;) Fand ich grandios.

      Ich habe nicht gesagt, dass ich TFIOS nicht mochte. Ich sagte nur, dass ich mit Herrn Green nicht viel anfangen kann. Das Buch war gut, keine Frage, aber da gab es wirklich Stellen bei denen ich am liebsten aufhören wollte. Küssen im Anne Frank-Haus... ok, geschmacklos aber ok... das richtige Problem waren die klatschenden Leute drumherum. Damit geht für mich jegliche Authentizität flöten.
      Und ich habe ja auch schon "Eine wie Alaska" von ihm gelesen, und bin dort einer der für mich schrecklichsten, weiblichen Hauptfiguren begegnet. Aber so ist das manchmal. Einige vergöttern das Buch ja.

      Löschen
    10. Ok, das hab ich jetzt überaupt nicht erwartet, haha. Es ist wirklich wahnsinnig mutig, so zu schreiben. Aber mir gefällt sowas überhaupt nicht, ich kann soetwas einfach nicht lesen xD Ist echt geschmackssache - ich konnte leider nicht damit umgehen. Ja, ich kann mich noch dran erinnern. Das ist, ich gebe zu, doch sehr realistisch und direkt... auf eine gute Weise ^^ Wenn man es aus deiner Perspektive sieht, dann ist echt alles gut. Vielleicht war ich ja auch zu einsichtig, aber ein zweites Mal lass ich es mal lieber...

      *Fortsetzung erfolgt morgen haha

      Löschen
    11. Hm, ich hatte z.B. damit kein Problem. :o
      Erst unten hat Sue geschrieben, dass sie Eine wie Alaska liebt. Ach, Gott. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich denke, ich bild mir einfach eine eigene Meinung. Aber ich seh schon, wie heftig anders Geschmäcker sind ^^

      Löschen
    12. Lies es einfach. Da unsere Geschmäcker echt verschieden sind, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass du es mögen könntest. Ich würde auch niemandem von Herrn Green abraten, er ist mir nur meist zu.... genau, er ist einfach ZU... ;D

      Löschen
  4. Hallo mein liebes bookmonster (:
    Ein toller Beitrag - ich habs bis zum Ende geschafft und warte immer noch auf mein Einhorn :D Aber weit und breit nichts zu sehen. Vielleicht hat es gestern einfach zu lange Silvester gefeiert und verschläft den Tag. (;
    Ich hab 'Delirium' nicht gelesen aber finde die Zeichnung richtig gut! :)
    Ich wünsche dir ebenfalls ein gutes Jahr - voller guten Bücher, viel Spaß und natürlich ein Haufen Glitzer ^-^
    Lg. Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir.. das Einhorn willst du nicht haben!!! :D

      Löschen
    2. Pssschtt, Lesekatze ): Man sagt nicht zu Geschenken, dass es einem nicht gefällt v.v

      Hallo, Jasi :)
      Also, anscheinend kommt Exemplar 2 besser an - Agnes fluffiges Einhorn :D Es hat wirklich viel Regenbogensaft gesauft, das konnte einfach nicht mehr an diesem Tag ankommen ^^
      Danke, aber ich hätt mir echt mehr Zeit lassen sollen. Hab das so dalli dalli gemacht D:
      Gliiiiitzer *.* Okay, eigentlich kann ich Glitzer nicht leiden - auf Klamotten und woauchimmer xD Ich hoffe, ich werde dieses Jahr wirklich viele gute Bücher lesen *.* Dir natürlich auch :*

      Löschen
  5. Ein Einhorn schwebt im All, ganz pink und hipster. :D
    Vorsätze? Einhalten? Iiiich doch nicht. xD Obwohl ich mir echt vorgenommen habe, mehr zu rezensieren, aber das wird eh nix, ich will mich nicht unter Druck setzen. oO

    Ich mochte "Mein Sommer nebenan" nicht so sehr, ich fand, es war zu viel Familientragödie drinne. *schnief*
    Also ich finde bei John Green übrigens auch, dass TFIOS das beste Buch von ihm ist, "Eine wie Alaska" fand ich nicht gut. da war ich pretty depressed nach dem Lesen.

    MAINSTREAM-LESER, ahoi! Es geht doch nichts über gepflegtes Mainstream-Lesen. Hach.

    Frohes neues Jahr! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Post wurde irgendwann mal in einer laaaaangen Nacht erstellt, und ich hatte diesen unwiderstehlichen Drang zu Hipsterzeugs xD
      So einen Vorsatz hätt ich auch nie eingehalten, ich will auch gar nicht so wirkliche Vorsätze für mein Buchverhalten machen ^^ Ist ja ein Hobby, und keine Arbeit :D

      Ich fand die Liebesgeschichte einfach zuckersüß *.* Schade, also mir hat das letzte Drittel auch weniger gefallen, wegen der einen Sache. Aber trotzdem hat das für mich irgendwie dazugehört :)
      Muss noch überlegen, welches ich mir dann von Green vornehme. War eigentlich dafür, Eine wie Alaska zu lesen, aber ich weiß schon, wie's endet, weil ich mich mal spoilern hab lassen xD

      Ich BRAUCHE andere ,viele, gute Meinungen, bevor ich ein Buch kaufe. Und da ist auch nicht immer drauf Verlass^^ Ist ja wie im Lotto, wenn ich ein random Buch kaufe xD

      Frohes neues :) <3

      Löschen
  6. Frohes Neues Jahr wünsche ich dir! :D

    Liebe Grüsse, Emma <3

    AntwortenLöschen
  7. So, jetzt aber wirklich mal zu DEINEM Post ^^ soll ich eigentlich deinen echten Namen hier nennen? Du weisst ja dass ich Elle blöd find (xD) ... Na bist du halt derweilen "du".

    "Thebookmonster zu gebären" - ich wusste echt nicht, dass man Blogs gebärt, aber ich werde diese Floskel mit Begeisterung in meinen Alltagswortschatz aufnehmen :D

    Jetzt wo dus sagst, hab ich auch so ein bisschen das Gefühl. Was soll denn noch grossartig konplett Neues kommen? Neben den physikalisch logischen Bloggeburtstagen, steigenden Views und eventuell auch Leserzahlen. Es gibt sicher noch einige Sachen ... ein Bloggertreffen zB, oder die FBM, oder praktischerweise beides gleichzeitig! ;) Das könnte doch das Ziel sein, auf das man hinarbeitet :D Als Deutscher weiss man glaub ich oft nicht was für ein Schwein man da hat. Bezüglich auf die Anreise jetzt ... naja wenigstens wohn ma ned in Simbabwe, ha?

    Die Zeichnung find ich gar nicht schlecht und hätts auch ohne Bildunterschrift gleich erkannt! Hab mich gleich zurückversetzt gefühlt ^^

    Hmhmm. Also du weisst ja was ich für EghJ empfinde :P, aber bei Mein Sommer nebenan kann ich dir zustimmen. Vom Klappentext her klingt es plump gesagt wie another stupid girlybook, no offense, aber diese Klappentexte klingen doch alle gleich (/alle gleich klischeehaft), aber es steckt soo eine schöne Geschichte dahinter.

    Ach Gottchen Karottchen. Mir fällt echt keine Fortsetzung ein die ich dringender haben wollte als Die Bestimmung 3 (findest du die deutschen Titel auch so kacke? Divergent, Insurgent, Allegiant, perfekt, und keine blöde Zahl hinterm Reihennamen damit man weiss um welchen Band es sich dreht!) Puhh also ich hab ja schon einen kleinen Kollaps bekommen weil Fours Geschichte nur als Taschenbuch erscheinen wird. Na whatever. Süß, dass du ein Foto gemacht hast! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, solange du nicht auch meinen Nachnamen nennst, ist es gut :) Ley machts jaa auch. :P Und ich glaub, aus meinem Bekanntenkreis kommt eh niemals wer auf einen Bücherblog und schauen sich erst recht nicht die Kommentare an xD

      Du nicht, hast du adoptier? Es war eine anstrengende Geburt ._.' Es war echt hässlich und hatte keinen sozialen Kontakt, ein kleines Opfer, aber jetzt ist es glücklich ^^

      Eigentlich haben wir eh schon sogut wie alles durch :D BLOGGERTREFFEN! Das muss echt mal irgendwann funktionieren. Wenn wir schon mal so oft schreiben, dann will ich euch auch alle mal wirklich treffen :) Wie soll man denn drauf hinarbeiten? XD Na ja, also das mit 2015 ist schon mal sicher, da bin ich schon eine oide Keule und kann auf mich aufpassen und dann fahrn wir rüber ^^ Die Buchmesse, die wir hier haben ist so ein Witz -.- He, jetzt hast du alle Simbabweaner beleidigt :O XD

      Hab gehofft, dass man die Szene wenigstens erkennen sollte xD Jo, ich hab die Reihe mal auf Pause gestellt und werd vielleicht mal irgendwann weiterlesen (wrsl aber nicht -_-)

      Man kann echt ein paar Klappentexte übernehmen, die Namen ändern und auf IRGENDEIN Sommerbuch hinklatschen und dann wär's erledigt. Find komisch, wieso nicht die Autoren den Klappentext selber verfassen ^^

      Ja, ich find den dt. Titel echt öde, das hört sich nicht wirklich sehr berauschend an. ._. Auf Englisch ist es wirklich immer besser xD Aber was solls? Was zählt ist das Innere, auch wenn die Titel manchmal echt so abturnend sind -.-' NEEEEEIN! Das darf nicht sein. Das muss doch schön aussehen nebeneinander D:

      Löschen
  8. Ein schöner Post! :) Vor allem der Teil mit dem Gebären des Blogs *g*

    Haha jaaa die lieben Vorsätze, davon kann ich ein Lied singen xD
    Ich habe mit dem Vorsatz "Sport machen" nicht zu Neujahr angefangen sondern vor 3 Monaten. Habs aber nur 1 1/2 oder so geschafft und dann war IMMER etwas andres. Krankheit, Stress etc. Dumm nur, dass ich dafür zahle (Studio), deswegen MUSS ich... xD Also.. ja, ist irgendwie also doch auch mein Vorsatz geworden.. meh.
    Und das Problem mit dem Privatleben hab ich auch, muss aber gestehen.. hab kein Bedürfnis mehr wegzugehen :x bin immer total hinüber und irgendwie froh, wenn ich meine Hobbys an sich irgendwie noch hin kriege und die sind halt leider nur lesen und zocken.. naja.. und in meiner Fantasie Sport, aber das ist auch drinnen ;D. Und meine beste Freundin ist weggezogen. Ich streike. Frische Luft? Was ist das? Pah.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gwyneth :) Ich hab einen neuen Trend gesetzt! *.*

      Jedes Jahr aufs Neue faile ich die Vorsätze....hart! <.<
      Uh, du zahlst für Sport? Das ist eigentlich eine tolleTaktik. ^^ Aber ich find in meinem Alter ziemlich komisch, ins Studio zu gehen. Deshalb lauf ich stattdessen manchmal ein paar Runden in meiner Nachbarschaft ^^ Und zu Hause mach ich ein paar kleine Übungen. Hab das aber auch schon ne Weile nicht mehr gemacht, 'ne Weile' *hust* 1 Monat ._. Alsooo....du schaffst das dieses Jahr! :D Ich feuere dich an. *mit Pompoms wedelnd* Lauf, du Kartoffel, lauf!
      Ich kann dich verstehen, zu Hause ist es echt am schönsten und manchmal will ich echt einfach nicht raus, aber mit der Zeit, kann ich einfach nicht nur zu Hause hocken, lesen und für die Schule lernen D: Du zockst? Wie cool :D Tut mir leid wegen deiner besten Freundin. Aber immerhin hast du noch deinen tollen besten Freund, der dir immer so geile Buchgeschenke erfüllt, haha ;D

      Löschen
    2. Jep, billig ists halt nicht, je nachdem wo man wohnt.. xD Achwas, in deinem Alter ist das ok, aber es kommt halt drauf an, was du machen möchtest :D Eine Bekannte von mir ist 15 und geht auch ins Studio, darf aber halt noch kein Krafttraining machen, wegen dem Wachstum. Ausdauergeräte und Kurse darf sie aber. In Studios findet man echt alles und jeden *g* Wenn man zahlt hilfts halt schon ein bisschen, konsequenter zu sein, aber manchmal gehts halt einfach nicht und dann.. tschö Geld :(( Wenn ich im Juni einen Monat in Dublin bin ist das Geld auch genauso weg, wie wenn ichs ma eben verbrennen würde.. goiiil..
      Jaaaa ich zocke querbeet :D Von sämtlichen Genres auf der Ps3, über Pokémon (yes!), Harvest Moon & Co bis hin zu.... pst.. *umschau* World of Warcraft! O_O
      Aw, der Horst wohnt aber auch nicht so nah :( selbes Bundesland, aber mit dem Auto auch .. 1 1/2 Stds ca. =_= Aber gut, die Bücher machens wett, soll sich meine Freundin mal ne Scheibe von abschneiden! xD

      Löschen
    3. Ich glaub sogar, meine Eltern würden zahlen bzw. MÜSSEN. Ich bin noch sehr unselbstständig, und mach nur immer kleine Nebenjobs mit kleinem Gehalt. Ich und Krafttraining? Pah, allein die Vorstellung... ich lach mich gerade selber aus XD An einen Kurs im Fitnessstudio hab ich noch gar nicht gedacht! :O Ich frag morgen gleich, ob ich dürfte, das wär klasse! ^^ Aha, alles und "jeden" ;) hahaha Stimmt, man sollte sich dann auch wirklich Zeit dafür haben. Vielleicht meld ich mich für einen an, der zweimal in der Woche ist? :) Oh ja, im Urlaub schmeißt man das Geld echt aus dem Fenster. Aber es lohnt sich immer. Viel Spaß schon mal in Dublin, das wird sicher cool :) Ich flieg mit der Klasse im April noch nach Oxfor *-* Ich hab schon so Schiss, wenn ich mal alles für mich selber finanzieren muss o.o
      Ich muss gestehen, ich zocke nichts. Früher Mal war ich der beste Pokemon-Trainer mit meinem geilen Nintendo DS, und hab oft auf der Ps2 gespielt :D Aber irgendwie spiel ich nichts mehr, außer gelegentlich wii mit Freunden XD Und manchmal Fifa mit meinen Bruder auf der XBOX (ist echt langweilig ._.) Er kauft sich dann auch ne Ps4, vielleicht kauf ich wieder Spiele dafür und werde zum Gamer? ^^ Uhh es outet sich ein weiblicher WoW Spieler :O haha
      Das ist echt mies. ._. Bücher machen alles wieder gut! :D

      Löschen
  9. Hey Bookmonster!
    Ich wollte dir zum einem mal sagen, dass du hier einen ganz einen schönen Blog hast, durch den ich seit den letzten Monaten immer wieder durchlese, nie aber dazu komme einen Kommentar zu schreiben (das hätte ich jetzt dann wohl erledigt ;-D).
    Zum anderen: LIES DIE ANDEREN BÜCHER VON JOHN GREEN! LIES! LIES! LIES!
    Ich habe bisher auch nur Margos Spuren, Eine wie Alaska und Das Schicksal ist ein mieser Verräter gelesen (in genau dieser Reihenfolge ;-)) und fand Das Schicksal ist ein mieser Verräter dabei irgendwie am schwächsten (obwohl es ein sehr guuuuutes Buch ist), ich fand die anderen nur irgendwie... ...besser. Ist nur meine persönliche Meinung und es wird wahrscheinlich daran liegen, dass ich mich erst gefürchtet hatte das Buch zu lesen. Ich hatte Eine wie Alaska geliebt, fand Margos Spuren so richtig genial ("Ben" *fangirlmodus*) und für den miesen Verräter gab es nur und ausschließlich gute Rezensionen. Und dann hatte ich irgendwie "Angst"/befürchtete ich, dass Buch könnte so richtig mies sein, aber ich würde - beeinflusst von den ganzen Rezensionen- unter so einem "innerlichen Druck" stehen und das Buch mögen, obwohl es scheiße wäre, bzw. merken dass das Buch schlecht wäre und dann nie wieder John Green -und damit mein Lieblingsbuch eine wie alaska (ich habs auch gelesen nachdem ich total gespoilert war und habe es trotzdem geliebt, nein eher GELIEBT)- lesen würde.
    Ok, Schluss mit dem ganzen "Psychogelaber". Das, was ich da schreibe hört sich ja irgendwie volkommen geisteskrank an. O.o...
    Kurz gesagt: Den miesen Verräter fand ich nicht schlecht, aber besser als das, was ich bisher von John gelesen habe, war es nicht. Das Buch war auch gut, nur, *nachWortenSuch*, ähm., zwischen uns hat es einfach nicht gefunkt :-)...
    Also, ich hoffe, du hast verstanden, was ich geschrieben habe, und dein Blog ist echt genial und ja, dann
    lg, sue
    P.S. Übrigens, das mit dem Sport ja, also *verschwörerischesGucken*, also ich kenn des ja auch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyho, Sue :D
      DU weißt gaaar nicht, wie glücklich über deinen Kommentar bin ! Danke, danke schon mal im voraus :* Ich denk mir eigentlich immer, das lesen sich hier nur Blogger durch. Aber schön, dass du dir Zeit genommen hast...ist ja ein Riesenkommentar! XD
      Okay, okay. *Angst* Ich schwöre...
      Echt? Ich hör die ganze Zeit, dass TFIOS am besten ist o.o Uuuuuh, also jetzt hast du mich am Haken ;) Ich wurde nämlich auch gespoilert und wollte es dann doch nicht lesen, aber wenn dus so sagst... deine Verantwortung, wenns mir nicht gefällt, HAHA! (ist nicht ernst gemeint ;)) Au ja, dieses Gefühl kenn ich. Hatte ich bei EghJ, da hab ich mich auch so unter Druck gefühlt :S Ich überleg noch, ob es Eine wie Alaska oder Margos Spuren werden, die anderen Bücher von ihm interessiern mich eig. weniger :P
      Ist dir aufgefallen, dass hier ALLE geisteskrank sind? XD Ich meine, ein paar Blogger und ich nennen uns Keulenbrudas xD Du passt perfekt rein, haha :D
      Verstanden, dieses Jahr wird noch ein Buch von ihm vorgenommen.
      Es ist Tag 4 und ich hab immer noch keinen Sport gemacht. Man sieht schon, ich gebe mir Mühe ^^ Aber morgen radel ich ein paar Kilometer, das ist doch was? :D

      Löschen
  10. Du bist die erste Person, die sagt das Me Before You von Jojo Moyes Mist ist. Das gibt mir Mut, dass ich dann wahrscheinlich nachher nicht die Einzige bin, die bei dem Buch überhaupt keine Träne vergießen muss. Bin bei sowas ja herrlich immun und hatte bei The Fault In Our Stars so gut wie gaaaar keine Tränen im Auge ... schön war es trotzdem (bevor mich nachher alle schlagen). Ich schätze deinen Blog schon total lange und hoffe es wird noch viele wundervolle Jahre mit dir in meinem Feedreader gäben. Wäre traurig wenn nicht T.T

    Oh und Allegiant: lieben und sonst nichts anderes :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mist" ist es jetzt auch nicht. xD Ganz und gar nicht. Nur, das Buch hat mich einfach nicht berührt und ich war nicht so begeistert, wie ich es mir vorgestellt hatte v.v Ich kann mich auch nur mehr schwach erinnern, wie ich mich gefühlt habe. (Kurzzeitgedächtnis âla Dori) Ich konnte einfach nicht weinen. Und dachte mir: Das ist es?
      Bei TFIOS habe ich schon wässrige Augen gehabt, allerdings nur beim Buch auf Englisch. Und ich hab mir das Ende schon so oft durchgelesen, weil ich es so schön finde und ich sag dir lieber nicht, wie oft ich da schon ne Träne vergossen hab xD Das überrascht mich ehrlich gesagt! :O Ich dachte, du kennst meinen gar nicht, hahaha. Aber umso mehr freu ich mich wie ein ...Seehund (was besseres ist mir nicht eingefallen). :) Also ein weiteres Jahr ist schon mal ganz sicher, ich hab aber Befürchtungen, dass ich das hier nach der Schule aufgeben werde. Aber mal sehen, was noch kommt :)

      ICH HOFFE SO SEHR. D:

      Löschen
  11. Nein. Böse Katze. Hat eben mal den Post neugeladen. Böse. Kommentar futsch. Gnaarf
    Naja, was solls... Ich bin so garnicht der gute Vorsätze Mensch, egal worum es geht. Dafür bin ich sowieso zu spontan. Klar hoffe ich auf vieles, aber mir wirklich etwas vornehmen? Nein Danke :)
    Nein... da kommt die böse Katze schonwieder... muss.schneller.tippen.
    Grüße an all diejenigen, die Bevor ich sterbe gut finden... das Buch hat mich und meine Leselust beinahe ermordet. Und ich habe Rache geübt...
    Aber ich muss den Laptop verteidigen. Danke dass es dich gibt, du Keule :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Gnaaarf" haha. Deine Katze ist doch süß :3 Aber, lieb, dass du jetzt nochmal einen schreibst :*
      Ich mach mir immer Vorsätze ^^ Und manches nehm ich mir auch vor. Das mit der Geschichte ist nicht so streng, aber das Ding mit dem Sport zieh ich echt durch! Und den Job im Sommer möcht ich auch unbedingt machen :D Wenn ich spontan bin, mach ich nichts XD
      Ich stell mir grad vor, wie sie sich auf die Tastatur hinlegen möchte, haha.
      Du hast super Rache geübt. Du hast sie zerissen und auf deine Möbel geklebt, wie genial ist denn das? :D
      Du warst tapfer! Awwww, danke, dass es dich auch gibt, du Keule <3

      Löschen
  12. hach, John Green ist einfach einer meiner Lieblingsautoren. Ich hoffe doch sehr, dass dieses Jahr mal wieder was von ihm kommt! Mein Sommer nebenan hat mich auch total positiv überrascht, hatte einfach nur ein seichtes Contemporary Buch erwartet, aber das war alles so liebevoll erzählt :) Sieben Minuten nach Mitternacht hab ich 2012 schon gelesen und werd ich vielleicht bald mal wieder aus dem Regal kramen, Patrick Ness ist einfach genial. Every Day zählt auch zu meinen Highlights :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass er dieses Jahr nochmal mit einem Meisterwerk kommt! :) Ja, ich hab mir irgendwie auch erwartet, dass MSn eher solala sein würde. So ein schönes Buch! Und die Autorin wird ja dieses Jahr auch noch eine Sommerlektüre veröffentlichen *.* Ness ist wirklich wundertoll, ich muss noch "More than this." lesen :O Es ist jetzt nicht wirklich ein "Highlight" von mir, aber es hat mir echt gut gefallen :) Wir haben ja einen extrem ähnlichen Geschmack! WER BIST DU? XD

      Löschen
    2. Ja, das neue Buch hab ich auch schon bei goodreads gesehen und bin mal extrem gespannt drauf! Das ist doch auch ein Companion zu Mein Sommer nebenan, wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe...
      More than this ist auch noch auf meiner Wunschliste :)
      hahaha XD stimmt schon! ich bin...ähhhh...Darkwing Duck! XD

      Löschen
    3. Nein, glaub nicht :o Glaub das spielt ganz woanders und mit keinen bekannten Charakteren. Also, wenn wir hier jetzt von "Es duftet nach Sommer" sprechen? xD
      Oh, Hallo Darkwing xD (Ich hab die Serie geliebt xD)

      Löschen